Logo TE-Online Impressum Kontakt Redaktion Anzeigenannahme Ansprechpartner Mediadaten Verlagsmenu

Kurz und bündig
 
Aktuelle Meldungen
aus der Region

Was, wann wo?
 
Der regionale
Veranstaltungskalender

Schnäppchen & Co.
 
Unser
Kleinanzeigen-Markt

Kleinanzeigen-Hotline:
0 54 24 / 3 96 49 - 0

 
Foto Topstory 2

Zum bunten Kirmeswochenende laden (von links) der Vorsitzende des Schaustellervereins Bielefeld André Schneider, Schausteller Dirk Oberschelp, Bürgermeister Michael Meyer-Hermann, die Schausteller Klaus und Patrick Rasch sowie die städtischen Mitarbeiter Indra Urban, Fachbereichsleiter Thomas Tappe und Jan Domnick in die Versmolder Innenstadt ein. (Foto: Stadt Versmold)

"Sünne Peider" setzt auf Tradition

Versmolder Kirmes findet vom 22. bis 24. Februar statt

Versmold (te). Vom 22. bis 24. Februar herrscht wieder buntes Trubel in Versmolds Innenstadt. Bei der ersten Frühjahrskirmes in Ostwestfalen erwacht die Kirmeswelt aus dem Winterschlaf, und die Schausteller gehen motiviert in die neue Saison.

Auch im Versmolder Jubiläumsjahr - schließlich gilt es, 300 Jahre Stadtrechte zu feiern - hat der St.-Petri-Markt, besser bekannt als "Sünne Peider", einiges zu bieten. "Ob hoch hinaus oder bodenständig, ob wild oder gemütlich, ob Groß oder Klein, für jeden Geschmack ist etwas dabei", freut sich Bürgermeister Michael Meyer-Hermann über das große Angebot. Rund 200 Schausteller und etwa 20 Fahr- und Belustigungsgeschäfte machen dies möglich.

Absoluten Nervenkitzel gibt es in 42 Meter Höhe, denn der "Fighter" kommt nach Versmold. Kräfte mit bis zu 4 G wirken auf die Fahrgäste bei einer Beschleunigung von bis zu 130 km/h. Mutige können einen unvergesslichen Blick über Versmold erleben. "X-Factor" hingegen ist nicht nur für die waghalsigen Fahrgäste ein besonderer Fahrspaß. Die Besonderheit: Das Fahrgeschäft schaukelt auf das Publikum zu und bietet damit auch für die Zuschauer ein besonderes Erlebnis.

Wer Nervenkitzel erleben möchte, hat auch am Boden die Möglichkeit. "In diesem Jahr haben wir wieder eine Geisterbahn; das konnten wir zuletzt vor vier Jahren anbieten", freut sich Fachbereichsleiter Thomas Tappe. "Durch angepasste vielfältige Spezialeffekte wie beispielsweise Hitze und Kälte können sich Besucher auf zwei Ebenen gruseln", so Tappe weiter.

"Neben modernen und ausgefallenen Fahrgeschäften möchten wir den Besucherinnen und Besuchern auch immer wieder beliebte traditionelle Fahrgeschäfte anbieten. Ich freue mich, dass dies auch in diesem Jahr wieder gelungen ist", verweist Meyer-Hermann auf beliebte Klassiker wie den "Voodoo Jumper", den "Musik-Shop", den Autoskooter, das "Altdeutsche Riesenrad" oder auch das nostalgische Pferdekarussell im Herzen von Versmold. "Für die kleinen Kirmesfans stehen der 'Babyflug' und die beliebten Kinderkarussells bereit", nennt Thomas Tappe einen Teil der Fahrgeschäfte.

nächste Seite

 

Werbung

amio - wir machen liebe

Landkreis Osnabrück

Stadt Dissen

Göx Texte & Bilder

Gemeinde Bad Rothenfelde

Seitenanfang

aktualisiert am 09.02.2019